Mit über 20 Jahren Erfahrung als spezialisierter Fulfillment-Partner von Telekommunikationsanbietern spaltet sich BNS Data Logistics BV aus Vianen nun in zwei Unternehmen, um einen neuen strategischen Kurs einzuschlagen: BNS Cosmos und BNS Netstar. „Unser Ehrgeiz ist größer als die Wachstumschancen im aktuellen Markt“, sagt Geschäftsführer Jeroen van Kerkhof. „Durch die Spaltung des Unternehmens können wir derzeitige Kunden aus zwei verschiedenen Angeboten noch besser bedienen und gleichzeitig für neue Zielgruppen zugänglicher werden.“

BNS Cosmos

Die Fulfillment-Aktivitäten werden zu BNS Cosmos gehören: ein Name, den derzeitige Kunden von dem selbst entwickelten Automatisierungssystem – Cosmos –  erkennen werden. Auch die 2018 eröffnete Niederlassung in Deutschland (Neuss) wird Teil von BNS Cosmos. BNS Cosmos bietet alle logistischen Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus eines technologischen Produkts. Eine Besonderheit dabei ist, dass BNS Cosmos kunden aktiv dabei unterstützt, die Rendite der Produkte zu maximieren.
„Wir gestalten den Prozess speziell für jeden Kunden, wobei alle Aktivitäten vom Zeitpunkt der ersten Bestellung bis zur endgültigen Entsorgung des Produkts ‚in scope‘ liegen“, sagt van Kerkhof. „Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema, weshalb wir uns neben der ausgehenden Logistik auch um Dinge wie Refurbishment, Software-Updates und Remarketing kümmern. Auf diese Weise leisten wir einen Beitrag zur Nachhaltigkeit unserer Kunden, einschließlich der Reduzierung der CO2-Emissionen.“ Neben der bestehenden Zielgruppe im Telekommunikationsbereich sieht BNS Cosmos Chancen im Markt für ICT-Produkte, medizinische Geräte und das Internet der Dinge (Internet of things). Nicht nur für europäische Kunden, sondern auch für amerikanische Organisationen, die den Schritt nach Europa machen wollen.

BNS Netstar

Das Wissen und die Expertise, über die BNS im Bereich der Entwicklung und Vertrieb von Netzwerk- und Telekommunikationsprodukten verfügt, wird an BNS Netstar übertragen. Dieser Name leitet sich von der Firma Netstar Products ab, mit der BNS eine Partnerschaft eingegangen ist. BNS Netstar entwickelt innovative Netzwerk- und Konnektivitätsprodukte für globale Internet Service Provider, Installateure und Enterprise AV-Distributoren, die Endbenutzern ein besseres Erlebnis bieten.“Genau wie BNS waren wir auf der Suche nach einem Kooperationspartner, um weiteres Wachstum zu ermöglichen“, sagt Arthur de Jager, Commercial Director von BNS Netstar. „Wir sehen in der Partnerschaft einerseits viele Gemeinsamkeiten in der Art der Produkte und der Arbeitsweise und andererseits viele Möglichkeiten, sich in der Go-to-Market-Strategie gegenseitig zu stärken.“

BNS Netstar verfügt über eigene Marken wie Niveo professional (Netzwerkgeräte) und Lan-Do (Kabel und Zubehör) und vervollständigt das Portfolio mit dem Vertrieb globaler Marken wie Icotera (Modems), Amino (TV-Boxen), CTS (Medienkonverter) und Grandstream (IP-Telefonie). Für die Weiterentwicklung des Portfolios setzt BNS Netstar fest auf regionale Entwicklung und Produktion. „Damit erhöhen wir die Kontrolle und Zuverlässigkeit der Lieferkette, reduzieren unseren ökologischen Fußabdruck und erhöhen die Nachhaltigkeit und Recyclingfähigkeit der Produkte“, betont de Jager. Die zwei Unternehmen präsentieren sich nun auf den neuen Webseiten, die über www.bnscosmos.com bzw. www.bnsnetstar.com abrufbar sind.